News

Alle Infos für Medienvertreter

Sie sind akkreditierter Journalist, Reporter oder Fotograf und wollen über die Pre-Games berichten? Hier sind die wichtigsten Informationen für Sie.

mehr

Die wichtigsten Infos für Besucher

Sie wollen die Pre-Games besuchen? Wir freuen uns auf Sie! Hier finden Sie die wichtigsten Informationen im Überblick.

mehr

Erleben Sie die Siegerehrungen!

Besonders emotional und oftmals unvergesslich sind die Siegerehrungen im Rahmen von Special-Olympics-Veranstaltungen.

mehr

Anna Fenninger spricht den Eid von Special Olympics

Der finale Countdown läuft: Am 10. Jänner werden im WM-Stadion Planai die Pre-Games 2016 eröffnet.

mehr

1000. Volunteer registriert!

Mit großem Stolz dürfen wir auch verkünden, dass sich in dieser Woche der 1000. Volunteer für die World Winter Games 2017 angemeldet hat! Ein Drittel ist demnach bereits geschafft, denn für die

großen Weltspiele werden rund 3000 Freiwillige benötigt. „Ohne die zahlreichen Volunteers wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich. Umso wichtiger sind für uns diese Personen, die ihre Zeit für diese großartige Sache investieren“, erklären die beiden Volunteers-Koordinatorinnen Birgit Winter und Alexandra Schmidt. Über diesen Link kann man sich ganz einfach anmelden, gesucht werden Mitarbeiter in rund 25 verschiedenen Bereichen.   Volunteers erhalten eine exklusive Kleidung (von der Firma Northland), Verpflegung während der Einsatzzeit, Versicherungsschutz, eine Erinnerungsurkunde bzw. Praktikumsbestätigung, vor allem aber die einmalige Chance, bei einem Megaevent mitarbeiten und eine wesentliche Rolle spielen zu dürfen. „Man ist wichtiger Teil in einem großen, engagierten Team! Die Emotionen und die Dankbarkeit der Athleten, die man bei den Spielen tagtäglich miterlebt, werden jedem Volunteer ewig in Erinnerung bleiben“, so die Koordinatorinnen.   mehr

Show moreShow more

Marcel Hirscher ist Botschafter der Weltwinterspiele 2017

Seit dem Jahr 1993 wird am 3. Dezember der von den Vereinten Nationen ausgerufene „Internationale Tag der Menschen mit Behinderung“ begangen. Dieser soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für

die Probleme von Menschen mit Beeinträchtigung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern. Rechtzeitig zu diesem Tag wollen wir Ihnen mit der heutigen Presseaussendung unseren nächsten Botschafter für die Special Olympics World Winter Games 2017 vorstellen – es handelt sich dabei um den besten und erfolgreichsten Skifahrer der Gegenwart: Marcel Hirscher. Nachdem Österreichs „Sportler des Jahres 2015“ bei der Audi-Präsentation im heurigen Jänner in Schladming krankheitsbedingt seine Teilnahme absagen musste, bekam er unlängst im Rahmen der „LOTTERIEN Gala-Nacht des Sports“ Ende Oktober in Wien das „Botschafter-Herz“ als Symbol überreicht. Hirscher ist Feuer und Flamme für das sportliche Großereignis und unterstützt die Weltwinterspiele besonders gerne: „Sport tut uns allen gut und ist wichtig für uns. Doch die Freude an der Bewegung und die Erfahrung durch Sieg und Niederlage darf nicht nur jenen vorbehalten sein, die das Glück haben, völlig gesund zur Welt gekommen zu sein. Aus diesem Grund engagiere ich mich dafür, dass auch Menschen mit einer mentalen Beeinträchtigung Möglichkeiten haben, Sport auszuüben. Und deshalb freue ich mich auch schon auf die Special Olympics Weltwinterspiele 2017 und werde mir – trotz eigener Weltcupsaison – den einen oder anderen Bewerb vor Ort ansehen.“ Eine Videobotschaft von Marcel Hirscher finden Sie auf unserem YouTube-Channel. mehr

Show moreShow more

Veranstaltungstipp: Healthy Athletes Congress

Special Olympics und die FH Joanneum Graz laden Sie sehr herzlich zur Konferenz: “Health status of people with Intellectual Disabilities – a view on the Special Olympics Health Initiative

(Healthy Athletes) discussing experiences and results for the improvement of health care and prevention for people with intellectual (learning) disabilities”.  Datum: 4.-5. Dezember 2015Ort: FH JOANNEUM Graz Registrierung: Senden Sie bitte eine Email mit Ihren Kontaktdaten an Björn Köhler (bkoehler@specialolympics.org). Der Eintritt ist frei. Download: Informationen und Programm mehr

Show moreShow more

Akkreditieren Sie sich für die Pre-Games!

Ab sofort können Sie sich als Medienvertreter für die Pre-Games 2016 akkreditieren! Unter diesem Link https://sowwg-portal.eventdata-services.com/ müssen Sie sich zuerst registrieren und dann in

einem weiteren Schritt das Akkreditierungsformular ausfüllen. Wichtig: Geben Sie uns bitte bei der Anmeldung auch bekannt, WO Sie Ihre Akkreditierung im Jänner abholen werden – entweder in Graz (voraussichtlich am 10. und 11. Jänner im Hotel Novapark, jeweils von 9 bis 13 Uhr) oder in Schladming (ab 10. Jänner im congress, von 9 bis 16 Uhr).   mehr

Show moreShow more

Noch 50 Tage bis zu den Pre-Games in Graz, Schladming und Ramsau!

Die Pre-Games in Graz, Schladming und Ramsau rücken näher. Die Generalprobe für die Special Olympics World Winter Games 2017 wird am 10. Jänner eröffnet. Danach ermitteln mehr als 1.000 Sportler

aus 23 Nationen ihre Sieger in neun Sportarten. Für die Athleten sind die Pre-Games ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu den World Winter Games im März 2017, denn immerhin müssen sie bestimmte Kriterien wie z. B. die Teilnahme an nationalen und internationalen Events erfüllen, um sich für die Weltwinterspiele qualifizieren zu können. Aber auch für die Organisatoren von „Austria2017“ sind die Pre-Games ein bedeutender Meilenstein in der Vorbereitung auf das Großereignis in eineinhalb Jahren. „Es ist für uns ein wichtiger Probelauf, bei dem wir das Zusammenwirken aller Kräfte wie Vereine, Volunteers, Sponsoren und Mitarbeiter testen können“, erklären die beiden Austria2017-Geschäftsführer Marc Angelini und Markus Pichler. Die Pre-Games werden somit entscheidende Schlüsse liefern, in welchen Bereichen noch Verbesserungen notwendig sind und wo es bereits nach Plan läuft. „Grundsätzlich sind wir mit den Vorbereitungen schon sehr weit, aber natürlich wird sich vieles erst wenige Tage vor Beginn der Pre-Games realisieren lassen“, so Pichler. Von einem „besinnlichen Advent“ bzw. gemütlichen Weihnachtsfeiertagen ist das Organisationskomitee heuer also weit entfernt, denn in den folgenden 50 Tagen muss noch fleißig gearbeitet werden. „Wir sind aber sehr optimistisch, was die Organisation der Pre-Games betrifft. Unser gesamtes Team ist irrsinnig motiviert und zeigt unbändigen Einsatz“, freuen sich die Geschäftsführer. Selbstverständlich werden die Pre-Games auch mit entsprechenden Zeremonien eröffnet und beendet. Die Eröffnungsfeier findet am 10. Jänner in Schladming statt und ist bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich. In dem knapp zweistündigen Event werden neben einer Skishow auch das Feuer entzündet und die Flagge gehisst, die beide als symbolische Zeichen für die Spiele stehen. Für musikalische Highlights werden sicherlich Opus und Tagträumer sorgen, aber auch auf Rose May, die Schwester von Fußballstar David Alaba, dürfen sich die Zuschauer ganz besonders freuen, genauso wie auf den Auftritt der Tanzgruppe „Ich bin O.K.“. Am 14. Jänner folgen dann zwei kleinere Schlusspartys im „congress Schladming“ (mit Hackbrett) bzw. in der Grazer Helmut List Halle (mit der Kultband Egon7 und einer spektakulären Dancing Show).   Sportliche Bewerbe In Schladming (Ski Alpin und Snowboard) und der Ramsau (Ski Nordisch und Schneeschuhlauf) werden die Pre-Games auf den Original-Schauplätzen für 2017 ausgetragen, in Graz finden die Bewerbe in der Eishalle Liebenau (Eiskunstlauf und Eisschnelllauf), der Helmut List Halle (Stocksport) und in der Bluebox der HIB Liebenau (Floorball) statt. Zusätzlich wird bei den Pre-Games das „Motor Activity Training Program“ (MATP) in Schladming (congress) angeboten. Dabei handelt es sich um eigene Bewerbe für Menschen mit höherem Hilfebedarf. In allen drei Gemeinden werden übrigens dank eines eigenen Schulprogramms mehr als 1.000 Schüler aus der ganzen Steiermark die Athleten vor Ort anfeuern!   Host-Town-Programm und „Healthy Athletes“ Eine alte Tradition von Special Olympics ist das Host-Town-Programm. Dabei verbringen die internationalen Athleten drei Tage in einem ausgewählten Ort im Veranstalterland, um Land und Leute kennenzulernen. Das Host-Town-Programm wird auch unmittelbar vor den Pre-Games abgehalten (8. bis 10. Jänner), natürlich etwas kleiner als vor den World Winter Games 2017, wo die Delegationen auf ganz Österreich aufgeteilt werden. Diesmal werden die internationalen Teams in Maria Lankowitz, Stainz, St. Stefan ob Stainz und Lannach ihr Quartier beziehen. Auch ein spezielles Healthy-Athletes-Programm wird am 9. Jänner angeboten. Dabei werden die ausländischen Sportler einer umfangreichen Gesundenuntersuchung unterzogen. Viele von ihnen haben in ihren Ländern ja nahezu keine Möglichkeiten, sich ordentlich durchchecken zu lassen. Die Teilnahme daran ist kostenlos und auf freiwilliger Basis und wird in den Räumlichkeiten der FH Graz-Joanneum stattfinden.   Fackellauf in Graz am 8. Jänner Einen großen Stellenwert für Weltspiele bei Special Olympics World Games hat traditionellerweise der Fackellauf. Das Olympische Feuer, das in Athen entzündet wird, wird als Zeichen für die Spiele durch mehrere Länder getragen, ehe es in die Austragungsorte gelangt. Im Jahr 2017 wird dieser „Torch Run“ quer durch Österreich stattfinden. Im Vorfeld der Pre-Games wird es ebenso einen kleinen Fackellauf geben, dieser wird am 8. Jänner am Vormittag in der Grazer Innenstadt durchgeführt und endet in der „Grazer Winterwelt“ auf dem Karmeliterplatz.     Daten & Fakten Pre-Games 2016:   10. bis 15. Jänner 2016 Austragungsorte: Graz, Schladming-Rohrmoos und Ramsau 10. Jänner: Eröffnungsfeier in Schladming (WM-Stadion Planai) mit Opus, Rose May, Tagträumer und „Ich bin O.K.“ (ab 18 Uhr, Eintritt frei) 11. bis 14 Jänner: Sportliche Bewerbe 14. Jänner: Schlussfeiern in Schladming mit Hackbrett (congress, ab 19 Uhr) und Graz (Helmut List Halle, ab 19 Uhr) mit Egon 7 und einer spektakulären Dancing Show (Eintritt frei) Sportliche Bewerbe:Eiskunstlauf und Eisschnelllauf (Graz, Eishalle Liebenau)Stocksport (Graz, Helmut List Halle)Floorball (Graz, Bluebox HIB Liebenau); Infos zur Sportart gibt es auf: www.floorball.at Ski Alpin und Snowboard (Schladming-Rohrmoos, Piste 32)Ski Nordisch und Schneeschuhlauf (Ramsau, Stadion) Unterstützende Vereine:WSV Ramsau (Ski Nordisch und Schneeschuhlauf), WSV Schladming (Ski Alpin und Snowboard), Österreichischer Floorballverband (Floorball), Grazer Eislaufverein (Eiskunstlauf), Grazer Short Track Dragons (Eisschnellauf) und ESV Alte Maut Seiersberg (Stocksport) Eintritt:an allen Tagen frei (auch Eröffnungsfeier und Schlusspartys) Volunteers: rund 650 Nächtigungen: knapp 7.500 Nächtigungen in Graz (2.500), Schladming (1.750) und Ramsau (3.250)   Teilnehmer: Österreich: ca. 880 Sportler (inkl. 21 Unified-Partner) und 400 Trainer Internationale Delegationen:ca. 150 Sportler und 70 Trainer aus 22 Ländern (Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Holland, Island, Japan, Jordanien, Katar, Kroatien, Luxemburg, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Tschechien, Ungarn, USA, Vereinigte Arabische Emirate)   mehr

Show moreShow more
Der Flughafen Graz ist „Official Airport“ für die Special Olympics World Winter Games 2017 in der Steiermark // 

Passagierbus am Flughafen Graz erstrahlt im Design von Special Olympics 2017

„Wir sind stolz, ein Teil der Special Olympics World Winter Games 2017 zu sein und auch einen Beitrag zum Gelingen dieser weltumspannenden und völkerverbindenden Veranstaltung zu leisten“,

Hinten: Markus Pichler (Geschäftsführer Special Olympics 2017) und Sportstadtrat Kurt Hohensinner (v. l.); Vorne: SOÖ-Präsident Hermann Kröll, die Special-Olympics-Athleten Hermann Kogler und Barbara Gubitzer sowie Flughafen-Chef Gerhard Widmann (v. l.).

eröffnete Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz, heute die Präsentation des Passagierbusses. Dieser wurde im Design der Special Olympics 2017 gebrandet und wird in den kommenden Monaten für den Transport der Gäste zwischen Terminal und Flugzeugen eingesetzt. Vor allem jene Passagiere, die in Graz landen, werden somit gleich auf den ersten Blick Bescheid wissen: Die Steiermark ist erneut Austragungsort eines sportlichen Großereignisses! Die Rolle des Flughafen Graz als „Official Airport“ für die Weltwinterspiele 2017 wird aber nicht nur durch den Bus erkennbar sein. Banner, Promotionflächen, Counter u. v. m. werden auf die World Winter Games 2017 und die bevorstehenden Pre-Games (10. bis 15. Jänner 2016) hinweisen. Im Gegenzug findet sich das Logo des Flughafen Graz auf diversen Werbemitteln, Programmheften und Flyern von Special Olympics 2017 wieder. Bereits Anfang des nächsten Jahres, vor allem aber mit Beginn der Spiele im März 2017 (14. bis 25. März) werden zahlreiche Athleten, Betreuer, Familienangehörige und Journalisten aus dem Ausland die vielen Flugverbindungen nach Graz nutzen. Mit seiner modernen Infrastruktur ist der Flughafen Graz perfekt auf die Besucher vorbereitet und bietet seinen Gästen höchste Sicherheit, kurze Wege und praktischen Komfort. „Die Special Olympics World Winter Games und der Flughafen Graz ergänzen sich optimal, es wird mit Sicherheit eine wertvolle Zusammenarbeit für beide Seiten“, sind sich Hermann Kröll, Präsident von Special Olympics Österreich und der Weltwinterspiele 2017, und Mag. Markus Pichler, Geschäftsführer der Spiele 2017, einig.   Auf dem Bild: Hinten: Markus Pichler (Geschäftsführer Special Olympics 2017) und Sportstadtrat Kurt Hohensinner (v. l.); Vorne: SOÖ-Präsident Hermann Kröll, die Special-Olympics-Athleten Hermann Kogler und Barbara Gubitzer sowie Flughafen-Chef Gerhard Widmann (v. l.). Hier geht es zu weiteren Fotos (Fotos: GEPA pictures/Special Olympics) mehr

Show moreShow more
Austria 2017 Dots Full Width Background