Zweiter Sponsor Summit in Wien

Gemeinsam alle Hebel in Bewegung setzen, um die Weltwinterspiele im März 2017 so erfolgreich wie möglich zu gestalten – das war die Conclusio beim zweiten „Sponsor Summit“ im „Haus des Sports“ in Wien. Vertreter von Hauptsponsoren und Partnern der Special Olympics World Winter Games 2017 (Coca-Cola, Audi, Uniqa, Europcar, Flughafen Graz, Bank Austria, Österreichische Lotterien, Magna, Neuroth, Rotary, AMS AG, ...) sowie Mitarbeiter von Special Olympics International und Medienvertreter (ESPN, ORF, Kleine Zeitung) stimmten sich in Wien auf das sportlich-soziale Großereignis ein. Man war sich einig: Die Weltwinterspiele für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung sind eine Riesenchance und ein einzigartiger Event für alle.

Das OK-Team präsentierte seine Vorhaben, Aktivitäten und Pläne für die nächsten Monate, zu Wort kamen dabei aber auch einige Sponsorenvertreter sowie Botschafter Alexander Pointner. Der erfolgreichste Skisprungtrainer aller Zeiten ist ein unermüdlicher Motor für Special Olympics geworden und setzt sich ganz besonders für die Weltwinterspiele 2017 ein. Im Rahmen des Summits wurde außerdem Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Trixi Schuba zur Botschafterin von Special Olympics ernannt. Schuba: „Ich bin seit drei Jahren intensiv mit Special Olympics in Kontakt. Die anfängliche Hemmschwelle, die irgendwie jeder einmal hat, habe ich sehr schnell ablegen können. Heute kann ich nur eines betonen: Die Special-Olympics-Athleten sind ganz besondere Vorbilder für uns alle und ich freue mich, als Botschafterin tätig sein zu können.“

Zurück

Austria 2017 Dots Full Width Background