JEDER kann die Spiele unterstützen!

Der "Herzschlag für die Welt" wird im März 2017 von Graz, Schladming und Ramsau aus in die Welt hinausgehen. 2.700 Athleten aus 107 Nationen werden in Österreich zu Gast sein, das Organisationskomitee aus mehreren Dutzend Personen arbeitet täglich an der Realisierung dieser Veranstaltung. Ein wesentlicher Teil des Erfolges werden auch rund 3.000 Volunteers sein, die im Vorfeld und während der Spiele mithelfen, damit die Spiele überhaupt durchgeführt werden können.

 

Doch man muss nicht unbedingt ein Sponsor oder ein freiwilliger Helfer sein - man kann auch anders unterstützend wirken und so ein wertvolles Zeichen für diese wunderbare, einzigartige und lebensbereichernde Sache setzen. 

 

Wie?

 

  • Als Unterstützer des Projektes „Gratis Unterkunft für Studenten“: Wenn Sie in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung leerstehende Kinder- oder Gästezimmer haben, können Sie diese für die Zeit der Spiele 2017 Studenten unentgeltlich zur Verfügung stellen.

  • Als Unterstützer des Projektes „Mitarbeiter freistellen, damit sie als Volunteers bei 2017 dabei sein können“: Wenn Sie als Firmenchef, Unternehmer oder Personalchef Mitarbeiter, die bei den Spielen als Volunteer im Einsatz sein werden, freistellen, dann müssen sich diese keinen Extra-Urlaub nehmen. So können Sie einen wertvollen Beitrag leisten!

  • Als Teil im „dicken Danke-Bücherl“: Freiwillige Helfer bringen nicht nur Zeit, Herz und Engagement ein, sondern zahlen auch Anreise und Quartier selbst. Wir sammeln exklusive „Volunteer-Specials“, die als Danke und Wertschätzung in Form eines „Gutschein-Heftchens“ an die Volunteers übergeben werden.

 

Bitte melden Sie sich – egal in welchem Bereich Sie sich einbringen wollen: unter volunteers@austria2017.org, telefonisch bei Birgit Winter (0664 883 155 54) oder Alexandra Schmidt (0664 883 155 53) oder persönlich im Special Olympics Büro (Ramsauerstraße 129 in Schladming oder Jakominigürtel 20 in Graz)! 

 

 

Karin Hirschmugl, Graz:

"Ich finde es großartig, wenn sich junge Menschen in den Dienst einer guten Sache stellen. Beides muss man ganz einfach unterstützen."

 

 

 

Michaela und Karl Kurtz – Hotel „Zum Stadttor“, Schladming:

"Durch viele Veranstaltungen im Rahmen von Special Olympics der letzten Jahre haben sich zahlreiche Freundschaften mit diesen großartigen Menschen entwickelt. Wir sind stolz darauf, dass Schladming bereits zum zweiten Mal Austragungsort für die Special Olympics Weltwinterspiele ist und wir freuen uns, durch die Unterstützung dieser Aktion einen kleinen Beitrag leisten zu können."

 

Maria Ulrich, Schladming:

"Junge Studenten, die uns unterstützen, sollten auch wir unterstützen. Somit war für mich klar, dass ich einen kleinen Beitrag, nämlich ein kostenloses Nächtigen in meinem Apartment, zur Verfügung stelle. Wir freuen uns jetzt schon, die Studenten in meinem Haus begrüßen zu dürfen!"

 

 

 

Michael Sutter, Graz:

"Carsharing, Couchsurfing… ich finde die Idee genial, das zu teilen, was man über hat und gleichzeitig neue Bekanntschaften zu machen mit Leuten, die man sonst wahrscheinlich nie getroffen hätte. Deshalb bin ich besonders glücklich, mit den neuen Sharing-Formen, die es jetzt gibt. Ein Zimmer bei mir zuhause in Graz steht frei und ich finde es toll, es für ein Event wie die Special Olympics «teilen» zu können. Ich wünsche tolle Spiele!"

 

 

Ute Wernegg, Graz:

"Ich finde es sehr wichtig, dass man den Behindertensport unterstützt! Ich finde es auch ganz toll, dass es Leute gibt, die es Menschen mit Handicap ermöglichen, ihr Hobby auszuüben. Es freut mich, dass auch ich die Möglichkeit habe, etwas Gutes beizutragen und aus diesem Grund gebe ich Studenten ein gratis Quartier!"

 

 

Zurück

Austria 2017 Dots Full Width Background