Eröffnungsfeier in Schladming verwandelt das Stadion in eine visuelle Traumwelt

Die Aufbauarbeiten für die große Eröffnungszeremonie der World Winter Games 2017 am 18. März in Schladming sind so gut wie abgeschlossen und ein einziger Blick ins Planai-Stadion reicht aus, um zu wissen: Der offizielle Auftakt zu den Special Olympics World Winter Games 2017 wird ein Megaspektakel werden. Nicht nur aufgrund des imposanten Tribünenaufbaus am Fuße des WM-Hangs, der insgesamt rund 15.000 Personen Platz bieten wird, sondern vor allem aufgrund der aufwendig gestalteten Choreographie, die gespickt mit Attraktionen ist.

Ab 19 Uhr wird sich das Planai-Stadion in eine visuelle Traumwelt verwandeln, es wird ein Fest der Freude und des Lebens werden. Neben diversen Ski-Shows und dem Auftritt futuristischer Lichtgestalten, die mit Tänzern der Vereinigung Wiener Staatsopernballett unterstützt von der Dance Company „Ich bin O.K.“ eine interaktive Geschichte im Zeichen der Inklusion erzählen, werden unter anderem auch diverse steirische Brauchtums- und Musikgruppen (Perchten, Glöckler, Blasmusikkapellen und Ethnobands) Teil der spektakulären, zweistündigen Inszenierung sein.

Emotionaler Höhepunkt für Athleten, Angehörige und Zuschauer wird mit Sicherheit der feierliche Einzug aller 107 teilnehmenden Delegationen werden. Flankiert von nationaler wie internationaler Prominenz. Als Delegationsbegleiter werden unter anderem fungieren: Prinzessin Charlene von Monaco, Prinzessin Nora von Liechtenstein, Jason Mraz, Heather Mills, Snowboard-Olympiasiegerin Hannah Teter, Eishockey-Legende Viacheslav Fetisov, Topmodel Natalia Vodianova oder US-TV Star Jillian Michaels.

Aus Österreich werden Ex-Fußballer Johnny Ertl, Bundesliga-Präsident Hans Rinner, die ehemaligen Skistars Reinfried Herbst, Peter Wirnsberger, Achim Theurl-Walcher, Harry Winkler oder Entertainer Klaus Eberhartinger, Verteidigungs- und Sportminister Hans Peter Doskozil und viele mehr die teilnehmenden Nationen begleiten.

Aus luftiger Höhe wird die Special-Olympics-Fahne nach Schladming kommen, ins Planai Stadion wird sie dann von sechs Ehrenfahnenträgern gebracht, die allesamt nicht nur Botschafter der Weltwinterspiele sind, sondern auch heimische Sportikonen. Die Fahnenträger sind: Trixi Schuba, Alexander Pointner, Mario Stecher, Benni und Marlies Raich und Michael Tritscher.

Die „Flame of Hope“, die Flamme der Hoffnung von Special Olympics, wird dann von 120 Fackelläufern und sieben Special-Olympics-Athleten auf die Bühne gebracht – umrahmt von einem Spalier bestehend aus Polizisten. Die Ehre, gemeinsam mit einem Athleten den olympischen Eid zu sprechen, wird bei den Weltwinterspielen 2017 der ehemaligen Skirennläuferin Renate Götschl zuteil. Die 41-jährige Steirerin und vierterfolgreichste Läuferin der Weltcup-Geschichte ist ebenfalls Botschafterin der World Winter Games.

Die Choreografie der Opening Ceremony, für die sich Verena Kriegerl, Patrick Dunst, Richard Sonntag und Tobias Kuner verantwortlich zeichnen, brennt aber auch musikalisch ein Feuerwerk ab: Rose May Alaba wird den Coca-Cola Unified Song präsentieren, Musicalstar Anna Maria Kaufmann singt die Europahymne. Die unbestrittenen Star-Acts sind jedoch Helene Fischer und der zweifache Grammy-Gewinner Jason Mraz. Die derzeit erfolgreichste Sängerin im deutschsprachigen Raum beweist ein großes Herz für Special Olympics und verzichtet auf ihre Gage. Der US-Amerikaner, der mit „I’m yours“ und „I won’t give up“ weltweite Charterfolge landen konnte, wird gemeinsam mit Schladminger Chören das große Finale des Openings bestreiten.

Übersicht der Programmpunkte:

  •   Der feierliche Einzug aller 107 Nationen

  •   Ein „Tribute to Hermann Kröll

  •   Das Hissen der Special-Olympics-Flagge, die von Trixi Schuba, Alexander Pointner, Mario

    Stecher, Benni und Marlies Raich und Michael Tritscher ins Stadion gebracht wird

  •   Der Olympische Eid, den Speed-Queen Renate Götschl gemeinsam mit einem Athleten

    sprechen wird.

  •   Offizielle Eröffnung durch Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen

  •   Entfachung der „Flamme der Hoffnung“

  •   Ansprachen: Jürgen Winter (Präsident Special Olympics Österreich), Timothy Shriver

    (Chairman Special Olympics International), Dr. Alexander Van der Bellen (Bundespräsident

    Österreich)

  •   Music-Acts: Helene Fischer, Jason Mraz, Rose May Alaba, Anna Maria Kaufmann

  •   Großes Feuerwerk

Andreas Gabalier „unplugged“ bei der Schlussfeier

 
Natürlich gehören die Spiele auch würdevoll beendet, die Schlussfeier soll zu einem Fest für Volunteers werden. Superstar Helene Fischer wird auch am 24. März in der Grazer Merkur Arena auftreten, ebenso wie Rose May Alaba. Lokalmatador Andreas Gabalier wird beim Finale der Weltwinterspiele erstmals in „seinem“ Grazer Heimstadion - noch dazu „unplugged“ - auf der Bühne stehen.
 
Den musikalischen Schlusspunkt setzt dann Grace VanderWaal, die im Vorjahr die US-Castingshow „America’s Got Talent“ gewinnen konnte und seither die Hitparaden stürmt.Teil des bunten und abwechslungsreichen Programmes mit Dance-Choreographien, Performance- Künstlern, diversen Videoeinspielungen und Akrobatik-Darbietungen ist vor allem die Fahnenübergabe an Abu Dhabi, Veranstalter der nächsten Weltspiele im Jahr 2019.
 
Und noch bevor die Flamme der Hoffnung in der Steiermark langsam aber sicher erlischt, wird noch einmal dem Motto der Weltspiele 2017, „Herzschlag für die Welt“, visuell eindrucksvoll gehuldigt: indem das gesamte Publikum die Merkur Arena mittels einer speziellen Funktion der „Austria2017-App“ in ein Meer von leuchtenden Herzen tauchen wird. 

Highlights der Schlussfeier:

  •   Music-Acts: Helene Fischer, Andreas Gabalier, Grace VanderWaal, Rose May Alaba

  •   Fahnenübergabe an den Ausrichter der Weltspiele 2019, Abu Dhabi, plus Präsentation der

      Spiele 2019.

  •   Diverse Akrobatik-Shows unter anderem vom Cirque du Soleil

  •   Dance-Choreographien „Ich bin O.K.-Company“ und Louis van Amstel/Pierre Gider

      Ansprachen: Special-Olympics-Athlet, Mary Davis (Geschäftsführerin Special Olympics

      International), Siegfried Nagl (Bürgermeister Stadt Graz),

  •   Entzünden aller Herzen im Stadion (interaktiv via Austria2017-App)

  •   Großes Abschluss-Feuerwerk

  •  

TV-Liveübertragungen

ORF Sport+:

  •   Eröffnungsfeier, 18. März (18.50 bis 21 Uhr)

  •  Schlussfeier, 24. März (18.45 bis 21 Uhr)

ESPN und ABC:

Die Eröffnungsfeier kann in Europa via ESPN-Streaming Service unter dem Link verfolgt werden:

https://www.espnplayer.com/espnplayer/console

 

 

Allgemeine Info

Eröffnungsfeier: Samstag 18. März, Ort: Planai Stadion, Schladming. Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr (kein Nacheinlass möglich!)

Tickets: www.oeticket.com oder über die Hohenhaus Tenne (www.tenne.com)

Schlussfeier: Freitag, 24. März, Ort: Merkur Arena Graz. Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr (kein Nacheinlass möglich!)

Ticketverkauf: www.oeticket.com

page3image12152 page3image12312 page3image12472 page3image12632 page3image12792

Zurück

Austria 2017 Dots Full Width Background